Loveletters welcome <3

 

27 Mansteinstraße
Bezirk Eimsbüttel, HH, 20253

Yoga & Mindful Living
Nicole Dechow
Yoga Mindfulness Food Mindful Mum Travel

20180609090652_IMG_1257.jpg

YOGA

Yoga Blog

Filtering by Category: Yoga Lifestyle

5 Selfcare-Tipps für die Vorweihnachtszeit Yogablog Adventskalender

Nicole Dechow

Selfcare Rituale in der Weihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit sieht in meine Vorstellung meist so aus: Romantische Weihnachtsmärkte gefüllt mit lachenden, zufriedenen Gesichtern. Lichterketten, Kaminabende, ein guter Wein und besinnliche Abende im Kreise der Liebsten.  Die Liebe und die Besinnlichkeit

Read More

SUP Yoga für Beginner

Nicole Dechow

SUP Yoga - die perfekte Verbindung von Stand-Up-Paddeling und Yoga in der Natur

Seit ein paar Jahren liebe ich SUP Yoga. Es vereint meine Leidenschaften: Yoga und Wasser. Ausserdem fühlt sich eine Runde SUP Yoga immer an wie ein Kurzurlaub. 

Wie ihr  vielleicht wisst, lebe ich in Hamburg. Und Hamburg hat einen ganz grossen Vorteil …

Read More

Yogablog Adventskalender Meditation "Die beste Version deiner Selbst"

Nicole Dechow

Ich freue mich so sehr für euch heute das 20. Türchen des Yogablog Adventskalender zu öffnen.

Passender hätte der Tag gar nicht sein können, denn heute ist auch noch mein Geburtstag und somit habe ich direkt ein keines Geschenk für dich.
Hinter dem 20. Türchen versteckt sich eine geführte Meditation von mir " Die beste Version deiner Selbst" .

Read More

20 Dinge die ich in den letzten Jahren beim Yoga gelernt habe - german article-

Nicole Dechow

IMG_1219.JPG

Vor ein paar Wochen, während meines letzten Retreats stellte mir jemand die Frage, wie lange ich eigentlich schon Yoga unterrichte.
Ich überlegte kurz und stellte dann fest, dass es mittlerweile schon 10 Jahre sind. Und auch 17 Jahre in denen ich schon Yoga praktiziere.  
Das gab mir direkt den Anlass mal darüber nachzudenken, was ich alles gelernt und verinnerlicht habe. Und nein ich meine jetzt nicht den Handstand oder Spagat, die machen auf jeden Fall Spass sind meist aber nur Hilfsmittel.

Ich habe für euch einfach mal ein paar Dinge zusammen getragen, die ich in den letzten Jahren verinnerlicht habe. Und es war dabei gar nicht so leicht bei nur 20 zu bleiben.
.
20 Dinge, die ich in den letzten Jahren beim Yoga gelernt habe:

1. Liebe ist immer die richtige Antwort.
2. Alles beginnt und kommt zurück zur Selbstliebe.
3. Energy speaks louder than words - Nicht der oder diejenige, der am lautesten schreit, wird gehört.
4. Jeder noch so grosse und auf den ersten Blick furchterregende Weg beginnt mit einem ersten Schritt in die richtige Richtung.
4. Nicht jeder wird dich mögen, und du musst auch nicht jeden mögen.
5. Du kannst niemandem seine eigenen Erfahrungen vorwegnehmen, sie müssen selbst gemacht werden.
6. Wenn ich atmen kann, kann ich auch Yoga machen.
7. Jeder Tag ist anders. Jede Yogapractise auch.
8. Meine Gedanken erschaffen meine Realtität.
9. Anstatt gegeneinader ist es zusammen einfacher. Immer.
10. Create your own tribe - suche dir deine Freunden und Partner weise aus.
11. Es ist ok Fehler zu machen, auch zweimal, wenn du dir dessen bewusst bist. 
12. "Ich liebe Dich" und "Entschuldigung" sind kraftvolle, wichtige und viel zu selten benutzte Worte.
14. Das richtige Yogaoutfit macht dich nicht zu einem besseren Yogi oder Menschen.
15. Weniger ist meistens mehr.
16. Schwäche zu zeigen macht dich stark und authentisch.
17. Vertraue deiner Intuition. Von Anfang an.
18. Das Leben nimmt dich manchmal mit auf einen Weg, vertraue dem Leben.
19. Jedes Lebewesen hat sein eigenes Bewusstsein, unser menschliches Bewusstsein ist kein besseres und kein schlechteres.
20. Finde den Weg vom Kopf zum Herzen. Vertrau deinem Herzen!

Ich muss noch kurz hinzufügen, dass die Entscheidung meine Leidenschaft für Yoga weiterzugeben in jedem Fall die beste Entscheidung meines Lebens war und ich wirklich unfassbar dankbar bin. Und das ist nicht nur so dahin geschrieben, sondern ich meine es wirklich so.
Natürlich gibt es wie in jedem anderen Beruf Up's und Down's. Es gibt umwerfende Stunden und Retreats mit Menschen, die später deine Freunde und sogar so etwas wie deine Familie werden. Es gab und gibt aber auch Herausforderungen mit Menschen, Personen, Situationen und vor allem immer wieder mit mir selbst.
Trotzdem bin ich unendlich dankbar für diesen Weg.

Gibt es etwas, dass Yoga dich gelehrt hat?
Hinterlasse gerne einen Kommentar, ich freue mich sehr darauf ihn zu lesen.

love,
Nicole